Ausschreibungen Förderprogramme

Berufseinstiegsbegleitung: Sechs Bundesländer setzen Förderprogramm fort

Für den Start ins Berufsleben ist es wichtig, möglichst bald nach der Schule ein Studium oder eine Berufsausbildung zu beginnen. Für junge Menschen, die schon in der Schule Schwierigkeiten haben und nicht sicher sind, ob sie den Abschluss schaffen oder gar einen Ausbildungsplatz finden, bietet die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) Hilfe an. Bis 2019 gab es dieses Hilfsangebot finanziert je zur Hälfte...
Weiterlesen in den Jugendsozialarbeit News vom 21.01.2020
Berufseinstiegsbegleitung läuft weiter

Neue BOF-Förderrichtlinie ("Berufsorientierung für Flüchtlinge")

Das Programm "Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in Ausbildung. Zum Ende des letzten Jahres wurde die Förderrichtlinie aktualisiert und veröffentlicht. Die neue Richtlinie gibt Antworten auf die Fragen, worauf es bei einem Förderantrag ankommt und welche Fristen und Kriterien bei der Antragstellung zu beachten sind und ermöglicht die Durchführung von BOF-Kursen bis Ende 2021.
BOF: Informationen zur Antragstellung

"AusbildungWeltweit" öffnet sich 2020 für Berufsschulen

Seit 2017 fördert “AusbildungWeltweit“ Auslandsaufenthalte für Auszubildende und Bildungspersonal rund um den Globus. 2020 treten Neuerungen in Kraft, durch die das Förderprogramm mehr Menschen erreichen wird: Künftig können auch Berufsschulen Förderanträge stellen und Auszubildende in vollzeitschulischen Berufsausbildungen werden förderfähig. Die Änderungen gelten bereits in den nächsten drei Antragsrunden– im Februar, Juni und Oktober 2020.
Weitere Informationen rund um die Antragstellung und die neue Förderrichtlinie unter “AusbildungWeltweit“

Neue Regelbedarfe im SGB II/SGBXII

Regelbedarfsfortschreibungsverordnung 2020
Das BMAS hat die Regelbedarfsfortschreibungsverordnung 2020 bekanntgegeben, mit der die Höhe der Regelsätze ab 1. Januar 2020 festgelegt werden. Vorgesehen ist, dass der Regelsatz für die Bedarfsstufe 1 um 8 Euro auf 432 Euro steigt. Für die Regelbedarfsstufen 2 bis 6 sind 389, 345, 328, 308 und 250 Euro vorgesehen. Der "Paritätische" kritisiert die Erhöhung als eindeutig unzureichend. Die Fehler und Kürzungen aus der Vergangenheit würden mit der Verordnung fortgeschrieben. Eine Erhöhung um 150 statt fünf Euro wäre dringend notwendig. Der Regelbedarfsfortschreibungsverordnung muss neben dem Kabinett auch der Bundesrat zustimmen. Das Kabinett hat bereits zugestimmt, die Zustimmung des Bundesrats Anfang November 2019 gilt als sehr wahrscheinlich.

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" startet in neue ESF-Förderrunde 2019-2022

Das in allen 16 Bundesländern mit etwa 400 Teilprojekten aktive Förderprogramm: "Integration durch Qualifizierung (IQ)" startet in die ESF-Förderrunde 2019-2022.
Das "Programm IQ" hat sich in den vergangenen Jahren als wichtige Adresse für Zugewanderte und Geflüchtete erwiesen, die eine Arbeitsmarktintegration anstreben