Seminare, Tagungen und Kongresse

Das Weiterbildungsprojekt "Perspektive Integration - Sprache im Beruf " wird verlängert

Sprachliche Hürden und kulturelle Unterschiede stehen dem Ausbildungserfolg oftmals im Wege. Das Lehr- und Ausbildungspersonal kann eine angemessene sprachliche Förderung in ihrer Arbeit häufig nicht berücksichtigen, da ihnen die entsprechende Ausbildung fehlt. Deshalb bietet die Universität Bonn das Weiterbildungsprojekt "Perspektive Integration – Sprache im Beruf (PIB)" an.
Das Angebot wird verlängert und weitere drei Jahre durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der "Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache" gefördert, deshalb ist die Teilnahme an der Weiterbildung gebührenfrei.
Alle Infos dazu auf der Internetseite der Universität Bonn

IB Kongress

Auf dem IB Kongress “Bildung neu denken – gemeinsam. gerecht. grenzenlos“ sollen zentrale Fragen der Sozial- und Bildungslandschaft diskutiert und weiterentwickelt werden: Wie beispielsweise Chancengerechtigkeit im Bildungssystem gelingen kann, die Digitalisierung das Lernen verändert, was lebenslanges Lernen über die Grenzen von Schule hinaus bedeutet und wie Bildung am Ende der Erwerbstätigkeit funktioniert.
Termin und Ort: 01-02.April 2020 in Frankfurt a.M. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 200 Euro.
Programm und Anmeldung

Fortbildung zu alternativen Ausbildungsmodellen

Der Workshop der bag arbeit vermittelt Hintergrundwissen und rechtliche Grundlagen alternativer Ausbildungsmodelle wie Assistierte Ausbildung, Teilzeitausbildung und Verbundausbildung. Teilnehmende erwerben Kenntnisse über die praktische Umsetzung der Modelle und lernen Beratungsstrategien und Unterstützungsinstrumente für die Arbeit mit Jugendlichen kennen.
Termin und Ort: 23.April 2020 in Hamburg. Die Teilnahmegebühr beträgt 355/265 Euro.
Alle Infos und Anmeldung

Fördermittel für gemeinnützige Projekte

Die Veranstaltung der bag arbeit gibt einen Überblick über die grundsätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten durch Fördermittel und über die notwendigen Arbeitsschritte zur Einwerbung öffentlicher und privater Zuschüsse.
Termin und Ort: 28. April 2020 in Würzburg. Die Teilnahmegebühr beträgt 355/250 Euro.
Programm und Anmeldung