Seminare, Tagungen und Kongresse

Arbeit 4.0 - Die schöne neue Arbeitswelt des digitalen Zeitalters?

Der digitale Wandel verändert unsere Arbeitswelt. In vielen Berufsfeldern finden sich bereits heute neue Prozesse, Organisations- und Gestaltungsformen von Arbeit. Damit diese Veränderungen zu einer Humanisierung der Arbeitswelt beitragen, müssen sie möglichst frühzeitig im Sinne der Beschäftigten mitgestaltet werden.
In dem Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung werden sowohl die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt als auch die Potenziale der Digitalisierung für gute Arbeitsbedingungen und gesellschaftlichen Fortschritt diskutiert.
Termin und Ort: 15.-17. November in Duisburg. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro (ermäßigt: 40 €) einschließlich Programm, Unterkunft und Verpflegung.
Programm und Anmeldung

Hartz 4.0? - Die Grundsicherung für Arbeitssuchende zwischen Fortentwicklung und Generalrevision

Um das SGB II ist eine neue Grundsatzdebatte entbrannt: Sollten wir es “hinter uns lassen“, einer Generalrevision unterziehen oder weiterentwickeln? Wo besteht konkret Handlungsbedarf? Welche veränderten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen müssen berücksichtigt werden? Die Frage, wie das “Fördern und Fordern“ neu austariert und konkret umgesetzt werden kann, wird auf dieser Tagung zwischen Politik, administrativer Praxis und gesellschaftlichen Gruppen diskutiert.
Termin und Ort: 18.11.–19.11.2019 in Loccum.
Infos und Anmeldung

WSI Herbstforum 2019 - Licht und Schatten des Beschäftigungsbooms

Das diesjährige WSI-Herbstforum nimmt sowohl die aktuelle Lage des Arbeitsmarktes und dessen Rückwirkungen auf die Beschäftigung in den Blick, wie auch die künftigen Anforderungen an eine die Transformation unterstützende Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik. Wie stabil ist der Arbeitsmarkt? Setzt sich die verbesserte Verhandlungsposition der Beschäftigten in eine wachsende Tarifbindung und steigende Löhne um oder befördern insbesondere neue Dienstleistungsangebote und Arbeitsmigration das Wachstum des Niedriglohnsektors? Verwandelt der Aufschwung prekäre Beschäftigung in Normalarbeit oder hybridisieren sich Beschäftigungsverhältnisse?
Termin und Ort: 19.-20. November in Berlin. Keine Tagungsgebühren. Anmeldeschluss ist am 31.10.2019.
Programm und Anmeldung

Digitale Potenziale nutzen und gestalten

Die Digitalisierung ist Treiber eines Strukturwandels, der das Wirtschafts- und Arbeitsleben dynamisch verändert. Auf der gemeinsamen Konferenz von Wirtschaftsdienst/ZBW und dem IAB - Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung soll analysiert und diskutiert werden, wie sich digitale Potenziale nutzen und gestalten lassen.
Termin und Ort: 2. Dezember 2019 in Berlin. Keine Teilnahmegebühren.
Weitere Infos und der Programmflyer